Reglements

Auch beim Reglement bin ich der Meinung

Sowenig wie möglich,soviel wie nötig

Reglement “1” (Bis auf die Supertires Reifen keine Tuningteile nötig bzw erlaubt)
Für Serien oder Einzelrennen mit Carrera, Scalextrix, Ninco, Slotit, Sideways&Scaleauto

  • Schleifer sind frei wählbar
  • Distanzscheiben am Leitkeil sind erlaubt
  • Vorderreifen dürfen versiegelt werden
  • An der Hinterachse Originalreifen oder die entsprechenden Supertires, die Reifen dürfen auf beiden Achsen nicht über die Karosse hinausragen.
  • Das Chassis darf rundum ca 0,5mm beschliffen werden um einen bessere “Wackel” zu ermöglichen.
  • Im Fahrzeug dürfen keine Magnete als Fahrhilfen verbaut sein.
  • Die Karosse darf “tiefergelegt” werden.
  • Inlets etc darf zusätzlich befestigt werden, allerdings dürfen nur die Originalteile verwendet werden.
  • Whitekits mit eigenen Lackierungen sind nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht. (Racedesign)
  • Es gibt weder ein mindest noch ein maximal Gewicht, Zusatzgewichte zwischen Vorder und Hinterachse auf der Chassisoberseite erlaubt.
  • Bei Autos mit extra Motorhalter (Slotit, Sideways, HSR) ist die Verwendung des LaGer magnetstops erlaubt.

Was hier nicht aufgeführt ist, ist auch nicht erlaubt

 

Reglement “2” (sehr frei,für höchste Fahrleistungen,Supertires verpflichtend)
Für die spezielle Procar-GT serie (nur für Mitglieder der LaGer Slotcamp Gentleman-driver)
obiges Reglement wird durch folgende Punkte ergänzt.

  • Nur GT2 und GT3 Karossen
  • NSR und Scaleauto (RT-3) Autos dürfen nur mit den  Originalchassis betrieben werden, Motorhalter frei, Mindestgewicht für NSR Autos 95Gramm, Höchstgewicht 100Gramm, Übersetzung frei
  • Federungen der Motorhalter erlaubt,keine Lexaninlets oder Lexanscheiben.
  • Bei allen Fahrzeugen, ausgenommen Metallchassis muss an der Chassisunterseite der” LaGer Magnetstopper” angebracht sein.
  • Karosserien aller anderen Hersteller auf Metall oder HRS Chassis ohne Motoreinschränkung,ohne Gewichtseinschränkungen, Lexaninlets erlaubt, Übersetzung frei, Felgen mit passenden Inlets, Karosserieumbauten nach realem Vorbild erlaubt.
  • Für Markenpokale mit NSR und Scaleauto oder Plafit Chassis gelten Procar-GT Regeln

Gastfahrer und Testfahrer unterliegen natürlich keinem Reglement, einzig die Reifen sind auf Gummireifen oder Supertires begrenzt, können aber vor Ort gestellt werden.